MUSIK ALS KREATIVES MEDIUM IN DER IT

Neben anderer Medien der Integrativen Therapie ist die Musik eines, das auch den ganzen Menschen berührt und ergreift. Wird Musik künstlerisch-therapeutisch eingesetzt, bezieht sie den Bereich des Sozialen, die Leiblichkeit und das Seelisch-Geistige des Menschen mit ein. Es findet sich die übungszentriert – funktionale Modalität (z.B. ein Instrument ausprobieren und spielen) sowie auch die erlebniszentriert-stimulierende Modalität (sich passiv bespielen lassen oder der Musik zuhören) in der Therapie wieder. Durch das Bespielt-Werden mit einem Instrument – zum Beispiel mit der Körpertambura, kann innerlich viel erlebt werden. Die körperlichen Effekte von Musik sind zum Beispiel ein veränderter Herzschlag, Auswirkungen auf die Haut, das Gehirn, den Muskeltonus oder die Atemfrequenz. Musik ergreift den Körper/ Leib mit Auswirkungen im psychophysischen Bereich.

Es können auch mehrere Medien zusammen eingesetzt werden, zum Beispiel Malen oder Tonarbeit zur Musik. Beim MLP, dem musikalischen Lebenspanorama, werden die eigene Biografie und Lebenszusammenhänge über die Musik begreifbar gemacht.DSC01509